Was ist Translation Memory?

CAT-Systeme für Übersetzer
Translation Memory (TM, Übersetzungsspeicher) ist eine Datenbank, die einen Datensatz zuvor übersetzter Textsegmente enthält.

Es stellt somit die Hauptkomponente für Anwendungen zur rechnerunterstützten Übersetzung (Computer-aided translation, CAT) dar.

Ein Eintrag in einer solchen Datenbank entspricht einem Segment oder einer "Übersetzungseinheit" (eng.: translation unit), die üblicherweise einem grammatischen Satz gleich ist (seltener einem Teil eines zusammengesetzten Satzes oder einem Absatz). Wenn die Übersetzungseinheit des Quelltextes genau mit der in dem Translation Memory gespeicherten Übersetzungseinheit übereinstimmt (exakte Übereinstimmung, eng.: exact match), kann sie automatisch in die Übersetzung eingefügt werden. Ein neues Segment kann sich auch geringfügig von dem in der Datenbank gespeicherten unterscheiden (eng.: Fuzzy-Match). Ein solches Segment kann auch in die Übersetzung eingepflegt werden, aber der Übersetzer muss dabei notwendige Änderungen vornehmen.

Neben der Beschleunigung der Übersetzung von repetitiven Fragmenten und Änderungen in bereits übersetzten Texten (z. B. neue Versionen von Softwareprodukten oder Gesetzesänderungen) sorgen die CAT-Systeme für eine einheitliche Übersetzung der Terminologie in den identischen Fragmenten, was insbesondere bei den technischen Übersetzungen wichtig ist. Auf der anderen Seite kann sich die Qualität des übersetzten Texts verschlechtern, wenn ein Übersetzer regelmäßig seine eigenen Übersetzungen durch die aus den Übersetzungsdatenbanken (Translation Memorys) ersetzt, ohne deren Übereinstimmung mit dem neuen Kontext zu kontrollieren.

In jedem einzelnen CAT-System werden die Daten in einem eigenen Format gespeichert (Textformat in Wordfast, Access-Datenbank in Deja Vu). Es gibt aber auch einen internationalen Standard TMX (Translation Memory eXchange Format), der auf XML basiert und von fast allen CAT-Systemen generiert werden kann. Aus diesem Grund können einst erstellte Übersetzungen in verschiedenen Anwendungen verwendet werden, d.h. ein mit OmegaT arbeitender Übersetzer kann das in Trados erstellte Translation Memory verwenden und umgekehrt.

Die meisten CAT-Systeme unterstützen außerdem die Erstellung und Verwendung von Benutzerwörterbüchern, aber auch die Erstellung neuer Datenbanken auf der Basis von parallelen Texten (engl.: alignment), sowie die halbautomatische Extraktion der Terminologie aus Original- und Paralleltexten.

Versierte Übersetzer Deutsch-Russisch, die mit den auf diesem Portal verzeichneten Anbietern zusammenarbeiten, haben große Erfahrung bei der Verwendung von Translation Memorys, insbesondere SDL Trados. Auf ihre CAT-Kenntnisse und Fertigkeiten können Sie sich sicher verlassen.

P.S.
Schauen Sie bitte auch auf die Hauptseite des ÜDR-Portals: wir haben auch kostenlose russische Übersetzung im Angebot!