Falsche Freunde des Übersetzers

Falsche Freunde der Übersetzer
In der Praxis der Übersetzung und Lexikographie sowie des Fremdsprachenunterrichts ist eine besondere Kategorie von Wörtern, die als "falsche Freunde eines Übersetzers" bezeichnet werden, mit besonderen Schwierigkeiten verbunden.

Die Rolle der zwischensprachlichen Synonyme spielen Wörter beider Sprachen (zum Beispiel Deutsch und Russisch), die ganz oder teilweise in Bedeutung und Verwendung zusammenfallen (und dementsprechend in der Übersetzung gleichwertig sind). Als zwischensprachliche Homonyme können Wörter beider Sprachen genannt werden, ähnlich im Grad der Identifikation der Klang- (oder Grafik-) Form, aber mit unterschiedlichen Bedeutungen. Schließlich sollten die zwischensprachlichen Paronyme die Wörter der zu vergleichenden Sprachen enthalten, die in der Form nicht vollständig ähnlich sind, die jedoch in mehr oder weniger Individuen falsche oder größere Assoziationen verursachen können und trotz der tatsächlichen Abweichung ihrer Bedeutungen miteinander identifiziert werden können.

Alle diese semantisch etwas heterogenen Fälle verbinden den praktischen Sachverhalt, dass Worte, die inhaltlich oder inhaltlich im Deutschen und im Russischen assoziiert und identifiziert werden, nicht vollständig oder gar nicht übereinstimmen.

Grundsätzlich ist es notwendig, zwischen falschen Freunden der Übersetzer und denen eines Dolmetschers unterscheiden. Diese Anforderung ist im Falle eines Vergleichs von Sprachen mit völlig unterschiedlichen Schriften oder, im Gegensatz dazu, bei Sprachen mit der gleichen Schrift, aber phonematisch unähnlichem Vokabular, zwingend erforderlich.

Historisch gesehen sind die falschen Freunde der Übersetzer das Ergebnis wechselseitiger Einflüsse von Sprachen, in einer begrenzten Anzahl von Fällen können zufällige Zufälle auftreten, und in verwandten, insbesondere eng verwandten Sprachen, basieren sie auf verwandten Wörtern, die auf gemeinsame Prototypen in der Basissprache zurückgehen.

In deutscher und russischer Sprache sind Wörter dieser Art in der überwältigenden Mehrheit der Fälle direkte oder indirekte Entlehnungen aus einer gemeinsamen dritten Quelle (oft internationales oder pseudo-alternatives Vokabular oder parallele Derivate aus solchen Entlehnungen).
Im Deutschen und Russischen gibt es mehr als genug falsche Freunde der Übersetzer: Substantive, Adjektive, Adverbien und Verben.